Escort Companion

New Fiction Thriller Reeks des Hedonismus, Götzendienst und drohende Apokalypse

Birmingham, Alabama (pressebox) 28. August 2012

Babylon, eine griechische Adaption eines alten Namen, wird angenommen, dass Tor zu Gott bedeuten. Es scheint in der hebräischen Bibel als Babel und interpretiert als Verwirrung. Wenn die Leute wegen der Sturheit und Stolz, zu vereinen und zu entscheiden, aufzubrechen das Tor zu Gott, Chaos und Verwirrung oft bitteren Ende sein. Das ist die tief faszinierende Kulisse auf dem Autor Greg Financial institutions erschütternde Geschichte in seinem neuen Roman gesetzt ist, mit dem Titel der Söhne Gottes.

Financial institutions webt seine Geschichte um das Leben von Adam Martin, einer kleinen Stadt Arzt in der Forschung mit dem Nobelpreis ausgezeichneten Labors beteiligt. Nach dem Umzug in Wilford Fork, fängt er an unheimlichen Ereignisse in diesem ansonsten tristen Stadt bemerken. Alle Stadt Leute, einschließlich derjenigen, die ihm am nächsten, sagen das Gleiche: Die Dinge haben sich geändert

.

Während immer noch von der Stadt people ungewöhnliches Verhalten nach einer mysteriösen ungelösten Verbrechens verblüfft, Adam entdeckt bald eine weitere rätselhafte Phänomen während seiner Praxis in der Geburtshilfe und Gynäkologie. Viele junge Frauen kommen in ohne Schwangerschaftsvorsorge immer einen Kaiserschnitt, und die Babys wiegen meist mehr als 11 £. Darüber hinaus ist die gleiche seltsame Hebamme immer begleitet diese jungen Frauen.

Diese jungen unverheirateten Müttern, die nie einen Freund oder Ehemann, nicht offen über ihre Schwangerschaft oder Circumstance. Sie geben weder Geschichte noch direkte Antworten. Noch schlimmer zu machen, sind eine ungewöhnlich hohe Zahl der Babys genetisch irregular. Die Menschen glauben, sie alle aus einer Gruppe von Gläubigen, dessen Title Obertöne der Prophezeiung kommen, und sind historisch Vertreter einer Nation, die eine Brutstätte des Hedonismus und idolatryNew Babel.

Mixing Romantik, medizinischen Kontroversen, moralische Dilemmata und biblische Reflexionen, Die Söhne Gottes ist eine reiche, vielschichtige Roman, der großen Themen befasst innerhalb der am meisten einnehmende von Erzählungen. Als Banking companies kreativ Stücke zusammen wesentlichen Elemente für einen Bestseller, werden die Leser überlassen Umdenken Vernunft und Religion, Realität und Fiktion.

Für weitere Informationen über dieses Buch, Interessenten können sich an http://www.Xlibris.com.

Über den Autor
Greg Banks, MD ist ein Geburtshelfer und Gynäkologe praktizieren in Birmingham, Alabama er in der kleinen Stadt im Süden von Jasper, Alabama Er besuchte Birmingham Southern University für einen Bachelor-Abschluss erhöht wurde. Er an der Vanderbilt College College of Drugs geschult, und die University of Alabama College of Medicine in Birmingham. Er hat seit twenty Jahren in Birmingham praktiziert. Die Söhne Gottes war seine Leidenschaft außerhalb der Praxis und ist als Fiktion geschrieben. Die Fakten der Geschichte kann dokumentiert werden, und Ergänzungen wurden vom Autor vorgenommen nicht zu biblischen Wahrheiten zu vertreten. Er, wie viele der Charaktere, glaubt an Christus und der biblischen Prepare für die Zukunft, die derzeit bis zu der Spekulation der Männer ist in zeitliche Abfolge verlassen.

Die Söhne Gottes * von Greg Banks M.D.
Erscheinungsdatum: 7. August 2012
Trade Paperback 19,ninety nine $ 368 Seiten 978-one-4771-3038-four
Handel Hardback 29,ninety nine $ 368 Seiten 978-1-4771-3039-one

Um ein kostenloses Heftchen Rezensionsexemplar anzufordern, wenden Sie mit dem Verlag unter (888) 795-4274 x. 7879. Um Kopien des Buches für den Weiterverkauf erwerben, faxen Sie bitte an Xlibris (610) 915-0294 oder rufen Sie (888) 795-4274 x. 7879.

Für weitere Informationen über Self-Publishing oder Marketing and advertising mit Xlibris, besuchen http://www.Xlibris.com. Um eine kostenlose Veröffentlichung Führung zu erhalten, rufen Sie bitte (888) 795-4274.

 
                    
                  
                
                
Mehr Escorts In Birmingham Push Frees

Comments are closed.